Welpen und Erziehung

Welpen

Welpenstunden sind für Hunde bis zum Alter von circa 9 bis 16 Wochen und haben eine gute Sozialisierung der Welpen zum Ziel – das heißt, die jungen Hunde sollen mit ihrer Umgebung vertraut werden, den Ungang mit anderen Hunden und Menschen üben sowie erleben, dass auch etwas stressige Situationen zu meistern sind, weil sie ihrer Bezugsperson vertrauen können. In den 90minütigen Welpenstunden lernen aber nicht nur die Welpen, sondern vor allem die Hundehalter: Entwicklungsphasen der Hunde, Lernverhalten, Kommunikation, Körpersprache und vieles mehr.

Raudis

Junge Hunde im Alter von circa 17 bis 25 Wochen sind in den Raudi-Gruppen genau richtig. Aufbauend auf die Sozialisierung der Welpenkurse wird hier das Vertrauen zum Halter, das Kennenlernen der Umgebung und das Erlernen von Basis-Signalen weiter vertieft. „Komm!“, „Fuß!“, „Nein!“ „Sitz!“, „Platz!“ und /oder „Bleib!“ werden trainiert und der Halter übt sich darin, beim Training das Lernverhalten seines Hundes zu begreifen.

Außerdem wird immer noch gespielt, doch auch im schönsten Spiel soll der junge Hund die Bindung zu seinem Menschen nicht verlieren. Spielend lernen die kleinen Racker ganz nebenbei und furchtlos komische Dinge der Menschenwelt kennen und erleben spannende Kommunikation in der Hundewelt. 

Erfahrungsgemäß haben auch hier Hund und Halter einiges zu lernen, deshalb wird jeweils 90 Minuten trainiert. 

 

Junge Wilde

Jeder Hund entwickelt sich unterschiedlich und jeder Halter wächst ebenso unterschiedlich mit seinen Aufgaben. "Augen zu und durch" sagt man bei den pupertierenden "Wilden", die alles wieder vergessen zu haben scheinen, was sie doch schon längst verstanden hatten? Die jungen Hunde entwickeln unterschiedliche Vorlieben, die nun beachtet und erkannt werden müssen, um auch in dieser Zeit weiterhin als Team zu funktionieren. Mit circa 26 bis 34 Monaten trainieren wir in kleinen Gruppen, um jedem Hundehalter-Team nach seinen Bedürfnissen gerecht zu werden. Auch hier werden Spiel und Spaß nicht fehlen! 

 

Erziehungskurse

Der Erziehungskurs ist für Hunde ab circa sieben Monate. Wir vertiefen, wie Ihr Hund denkt und kommuniziert, was nötig ist, um den Hund erziehen zu können. Erziehen bedeutet, Regeln zu erarbeiten und einzuhalten sowie einfache, klare Signale zu trainieren. Wir üben mit Ihnen und Ihrem Hund die wichtigsten Grundsignale. Diese Arbeit lockern wir mit Sozialisierungsspielen und sonstigen Beschäftigungsaufgaben auf. Sie werden erleben, wie aus Verstehen und Erziehen Vertrauen wächst. Dies ist die Grundlage einer guten Beziehung, eines gemeinsamen Miteinanders und dadurch die Möglichkeit, die Anforderungen des Alltags ohne Stress zu meistern.